What’s the matter?

“One day there is day one I am gonna make it”
Quote by me

Es gibt wahrscheinlich 78399891110202 Blogs auf der Welt, wenn nicht sogar mehr. Ich möchte nicht sagen, dass ich hiermit das Weltgeschehen verändern möchte, sondern eher meine Person der Welt präsentieren will, mit Gedanken, Ideen und allem was dazu gehört.

Um was geht es bei Spiriteers?

Spiriteers war eine Idee, die ich vor kurzem hatte, als ich auf der Couch saß und ein Buch gelesen habe. Ich meine es war “Born to run” von Christopher McDougall. Wer das Laufen liebt, der sollte sich dieses Buch mal gönnen. Es geht um einen Autor der Men’s Health, der, geplagt von Verletzungen, auf der Suche nach dem perfekten Lauf Geheimnis ist und das in der mexikanischen Wüste, in der er mit einem Stamm der Tarahumara (Google it) und einem amerikanischen Aussteiger, Caballo Blanco, der Fähigkeit auf den Grund geht. Die Fähigkeit gefühlt unendlich lange zu laufen. Wieso können wir das? Wie wirkt sich das Laufen auf uns aus? Sind wir geboren zum Laufen?

“Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!”

Oliver Wendell Holmes, Sr

ACHTUNG SPOILER! Wenn jemand gedenkt mal in das Buch zu gucken überspringt den nächsten Absatz einfach, allerdings steht hier drin, warum ich das Ganze begonnen habe.

Am Ende des Buches schafft der amerikanische Aussteiger, Caballo Blanco, es endlich seinen Traum war werden zu lassen. Ein Rennen der Tarahumara und einer zusammengewürfelten Elite von Ultraläufern, die verschiedener nicht sein könnten, aber eine Botschaft in sich tragen, die den anderen immens ähnelt. Egal wer, egal wo, laufen können wir alle. Schließlich wird nach diesem Megarennen, dem Greatest Race, die Firma Northface auf Caballo aufmerksam und bietet im ein Sponsoring an, welches er dankend ablehnt, nach ungefähr 4 Sekunden des Nachdenkens. Denn, und jetzt komme ich zum eigentlichen Punkt, es ging ihm stets darum, dieses Gefühl zu genießen frei zu sein, mit seinem Stamm zu feiern und zu leben, aber auch andere Leute dieser Szene davon zu überzeugen. Das einzige, was er möchte ist, ein solches Rennen wieder zu veranstalten, mit den Menschen, der Musik, dem Essen und der Freiheit. Er hat stets an seinen Werten festgehalten und das ist, was mich interessiert und inspiriert hat. Seinen Spirit hat er nie außer Acht gelassen und ist diesem stets gefolgt.

Absolut zu empfehlen für jeden, der das Laufen liebt, aber an seine eigenen Werte glaubt

Wie er an seinen Werten festhält ist für mich ein wunderbares Beispiel dafür, wie man leben sollte. Es gibt nichts, was wichtiger ist, als sich selbst treu zu bleiben und das zeigt sich zum Ende hin immer mehr.

Nun zu mir. Ich habe seit Langem im Kopf, dass ich gerne mit Menschen arbeiten möchte, Ihnen Mehrwerte geben will, dass sie zumindest eine Kleinigkeit für sich mitnehmen können, um eine bessere Version von sich selbst zu werden. Was mir in letzter Zeit immer klarer geworden ist, ist dass mir der Kontakt zu Menschen gefällt. Kommunikation, Empathie, Verständnis. Wir Menschen sind alle so verschieden, aber wir alle sollten uns als Ziel setzen unserem Spirit zu folgen.

Was sagt dir dieses manchmal unbehagliche Gefühl im Bauch? Dieses Gefühl, dass man hat, wenn man richtig für eine Idee brennt oder einen Gedanken hat, in dem man sich unangenehm wohl fühlt. Jeder hatte dieses Gefühl bestimmt schon einmal. Nur gibt es da ein Problem. Das nennt sich Verstand. Der Verstand schiebt dem gerne einen Riegel vor. Ich selbst befinde mich aktuell an einem Punkt, an dem ich auf mein Herz höre. Manchmal muss man einfach sein Inneres nach außen kehren und dem tief in sich versteckten Navi folgen. Das mag möglicherweise erschreckend wirken, jedoch wird es das sein, wofür es sich zu leben lohnt.

“Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow know what you truly want to become.”

Steve Jobs – Apple founder

Mir geht es darum meinen Weg zu beschreiten, hin zu dem, was ich sein möchte. Ich sehe mich auf Bühnen, um Seminare zu geben. Ich sehe mich in Gesprächen mit Menschen, die am anderen Ende der Welt leben. Ich sehe mich in Rätseln, um mich selbst irgendwann mal zu verstehen. Sich selbst reflektieren und verstehen ist definitiv die Königsaufgabe.

Hört man auf sein Herz und folgt der Intuition schaltet sich der Kopf neu. Alles macht dann Sinn, aber dahin zu kommen ist dennoch ein Akt der Balance.

Hier bei Spiriteers wird es darum gehen euch Lesern Mehrwert zu geben. Ihr sollt Kleinigkeiten mitnehmen können. Ich bin kein Tony Robbins. Ich bin nur ein Junge, der auf dem Weg ist mehr über sich zu erfahren, aber ich garantiere euch, dass sich die Teile hier, wie ein Puzzle ergänzen.

Es soll hier um Werte und, wie der Name schon sagt soll es auch viel um den Spirit gehen. Die Beweggründe und Motivationen von Kulturen und Menschen. Hier wird es Reiseerzählungen geben mit Fotos und Dingen, die ich für mich mitgenommen, sowie gelernt habe. Außerdem werde ich meinen Sport hier präsentieren. Was sind meine Ziele, welche Lehren kann man aus Training und Wettkämpfen ziehen. Zu guter Letzt eine Sache auf die ich mich sehr freue. Eine Art Interview mit Menschen aus aller Welt, die ich auf Reisen kennenlernen durfte.

Was ist der Antrieb? Wo kommen sie her? Was machen sie? Wie sieht deren Spirit aus und wie leben sie ihn?


Ich bin Kevin und das hier ist Spiriteers.

Ich freue mich auf die Zukunft und bin gespannt, was euch antreibt.

Vielen Dank und dicke High Fives

Kevin

Teilen