Ein Nachtrag zu Spiriteers

  • von

Ganz zu Beginn meiner Autoren Karriere, wir gehen zurück ins Jahr 2019, habe ich hier schon einmal beschrieben, was genau “Spirirteers” ist und welche Absicht dahintersteckt. Dennoch möchte ich die Chance nochmal nutzen, um euch einen nochmaligen Einblick zu geben, da ich mich auch mehr mit mir beschäftige und immer mehr Absichten finde, die drinstecken.

Das Zitat, welches ich gerne als Grundlage nehme und welches ich witzigerweise aus einem Videospiel habe, lautet:

“Großes aus kleinen Ursprüngen”

Sir Francis drake

Im Lateinischen “Sic parvis magna” und in der englischen Sprache, in der die Tragweite noch besser vermittelt wird, “Greatness from small beginnings”.

Der englische Ausspruch gefällt mir noch etwas besser aufgrund des Begriffes…

Greatness – Großartigkeit

Meiner Meinung nach sprechen wir uns viel zu oft unsere eigene Großartigkeit ab. Jeder hat sie in sich, nur gilt es stets diese zu entdecken. Im gesamten Universum, mit seinen Tausenden und Millionen von Sternen und Galaxien, sind wir nur ein kleiner Punkt. Im Prinzip sind wir für das Universum das, was Ameisen für uns sind. Kleine sich bewegende Punkte.

Wir sind kleine Ursprünge, die Großartigkeit in sich tragen.

Mit “Spiriteers” ist es mein Ziel diese Großartigkeit, das Potential an die Oberfläche zu bringen. Kernbegriffe, die ich gerne in diesem Zusammenhang nutze sind:

  • Abenteuer
  • Reise
  • Expedition
  • Entdeckung
  • Schatzsuche
  • Jagd

Diese Begriffe drücken für mich genau diesen Entdeckergeist aus, den es braucht, um seine Großartigkeit zu finden.

Neugierig, aufmerksam, fragend, erfüllt soll dieser Weg gegangen werden. Dieses Funkeln in den Augen, wenn du etwas so schönes siehst, dass dir der Atem wegbleibt, das will ich mit allen, die es hierher verschlägt, erleben. Denn dieser wunderschöne Schatz, der steht dir morgens im Spiegel schon gegenüber.

Nur erkennen müssen wir ihn, um den ersten Schritt zu tun.

“Spiriteers” ist eine Expedition durch die schönsten Täler, in die tiefsten Schluchten, auf die höchsten Berge und in die wunderschönsten Weiten, die dein Selbst beherbergt.

Großartigkeit steckt in uns allen, lass sie uns mit Leben füllen.

In Indiana Jones und der verlorene Schatz gibt es die Szene, in der er zum ersten Mal die Bundeslade sieht. In seinen Augen siehst du die vollkommene Erfüllung und dieses Funkeln, wovon ich spreche. Genau auf so eine Schatzjagd soll es gehen.

Schnapp dir deinen Hut, den Rucksack, deine Schuhe und deinen Mut, sowie die Entdeckerfreude.

Leinen los. Sicherheitsgurte schließen. Volle Kraft voraus. Ready for take off.

Ich freue mich von dir zu hören.

Kevin

Teilen
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.