Ruhe gönnen – du musst nicht Vollgas geben!

Dies ist ein Thema, welches mich immer wieder begleitet und ich bin mir sicher, dass ihr euch auch viel lieber mal Ruhe gönnen würdet. Ich weiss nicht genau wie oft ich mich immer wieder selbst gestresst habe in einer eigenen Erwartungshaltung, die ich mir selbst auferlegt habe.

Möglicherweise kommt euch dieses Thema jetzt auch schon wieder zu den Ohren raus, allerdings ist es eben auch ein immer wiederkehrendes Thema.

Es ist eben auch Thema des Egos, wie sehr wir uns unter Druck setzen, obwohl wir ganz klar merken, dass unser Körper und vor allem auch der Geist sagt, dass dieser eine Pause braucht.

“To let yourself go of outer boundaries is a true accomplishment on the journey to yourself”

unbekannt

Jeder kann immer sehr viel von dir erwarten, aber auch nur aufgrunddessen, dass sie nicht in dir stecken. Du kennst dich und dein Wohlbefinden am besten und daher steht es voll und ganz in deinem Ermessen eine Pause einzulegen, wenn du sie benötigst. Es ist keine Schmach sich das einzugestehen. Es ist ein Zeichen von Größe.

Die Leute, die dich immer nur treiben wollen nehmen sich selbst als viel zu wichtig und das Wort Reflektion ist irgendwo abgeheftet in der Abteilung “ausgestorbene Sprachen”. SIe laufen in einem nie endenden Kreislauf aus Zwangleistung, in dem sie auf kurze oder lange Sicht auch Fehler machen werden und so ihr eigens gestecktes Treiberziel nicht erreichen. Die Folge daraus?

Es geht immer so weiter und diese Menschen werden immer unzufriedener, weil sie ihre Ziele verpassen und sich neue Ziele setzen müssen, die entweder viel zu groß sind oder eben nicht dem entsprechen, was sie sich vorstellen.

Lasse dich nicht von solchen Menschen hineinreißen in den Strudel, in den sie selbst die Orientierung verloren haben. Du bist mehr als ein Kollateralschaden eines Menschen, der diese Worte hier nicht versteht oder nicht verstehen will.

Ich habe zum Beispiel seit Längerem keinen Blog mehr verfasst. Ich habe meinen wöchentlichen Ablauf pausiert und habe mir Pause gegönnt und nun…. sprudel ich vor Worten und Gedanken, die du hier gerade lesen kannst.

Gönnst du dir auch mal Ruhe oder treibst du dich selbst in die Enge?

Bis demnächst

Kevi Kev

Teilen

Author: KevinB

Autor, Sportler, Reisender, Fotograf, Allesmacher. Ich bin auf der Suche nach mir selbst und schreibe meine eigene Geschichte. Das ist es, worauf es ankommt. Ich bin Kevin und das hier ist mein Anfang.